Wo ist meine Brille?

Alternativprogramm der Auerbacher Schlossfestspiele 2020

Die Hygienevorschriften werden eingehalten.

 

Wo ist meine Brille?

Sinnig Unsinniges von Karl Valentin

Gespielt und gesungen von Regina Schrott und Michael Fernbach

Michael Fernbach (bekannt aus den Produktionen der Theaterproduktion Hoffmann Wacker „Das Schwert Excalibur“ und „Amadeus“ )

hat auch einige der Texte von Valentin vertont und spielt live am Klavier und Akkordeon.

 

Ein bunt gemischtes Programm aus bekannten und weniger bekannten Szenen,

Couplets und Monologen.

Karl Valentin, der bayrische Komiker, Kabarettist, Schauspieler und Autor

war ein spleeniger, misanthropischer Kleinbürger („die Welt wäre nur ohne Menschen zu retten“),

für den die Welt, wie sie ist, nicht funktionierte, nichts weiter zu sein schien als ein Arsenal potentieller Katastrophen. Aus dieser Sicht der Welt heraus schrieb er seine Szenen und Couplets: der Unsinn wurde Sinn; gerade wird ungerade und umgekehrt. Seine chirurgische Sicht des Menschlichen schenkte seinen Szenen eine bis heute andauernde Aktualität.. „Ich komme betreffs Not zu Ihnen“. – solche Sätze treffen noch immer.

Gemeinsam mit Liesl Karlstadt, Soubrette, Schauspielerin und Komikerin, bescherte er seiner Zeit unvergessliche Abende voll bayrischem Humor.

Übrigens: Am 4. Juni 2020 feiert Karl Valentin auch seinen 138. Geburtstag!

Für die Bereitstellung unserer Dienste sind Cookies erforderlich. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen.