Fürstliche Hochzeit

Fischplatte mit Lachs
Im gemeinsamen Hochzeitszug erklimmen Sie den Berg und werden plötzlich vor den Toren aufgehalten. Es ertönt das Horn: „Halt! Wer da? Warum begehrt ihr Einlass und wie lautet die Parole?“ Nun liegt es an den Trauzeugen ein gemeinsames Lied anzustimmen um die Tore zu öffnen.
Nach der mittelalterlichen Trauung, direkt im Innenhof von Schloß Auerbach, wird das Brautpaar durch ein Spalier von Freunden und Verwandten zu den Ritterspielen geleitet. Dort stellen die Gäste ihr Geschick unter Beweis, während das Brautpaar die wunderschöne Location nutzt um sich für die Nachwelt aufzeichnen zu lassen.

Am Abend werden die Gäste kulinarisch von den Schlossgeistern verwöhnt. In mittelalterlichem Kostüm stellt der Zeremonienmeister in origineller Art die Gäste vor, nimmt die Giftproben bei den Speisen, verliest die Tischregularien und organisiert den Programmablauf auf höfische Art. Er nimmt dem Brautpaar das mittelalterliche Eheversprechen ab, zelebriert die Legende vom Brautbecher und lässt den Abend zu einem besonderen Erlebnis werden.
Feen auf Stelzen, mittelalterliche Musikanten, Gaukler und Hofnarren können Ihr Fest genauso bereichern wie ein Ritterturnier, welches zu Ehren des Brautpaares im Schlosshof durchgeführt wird.

Höhepunkt könnte natürlich auch ein faszinierendes Feuerwerk sein.

Weitere Infos:

>>Räumlichkeiten...

>>Menü- & Buffetvorschläge...

>>Hochzeits-Checkliste...

>>Hochzeitsmesse auf Schloß Auerbach...

Impressionen

Dekorationsbeispiele